monatsrückblick

Monatsrückblick: Oktober 2016

gelesen: 14
Seitenanzahl: 5318 (durchschnittl. Seitenanzahl pro Tag: 171,5)
Durchschnittsbewertung: 3,86 Sterne
Zuerst einmal möchte ich mit dafür entschuldigen, dass ich mit diesem Monatsrückblick so spät dran bin. Leider habe ich im Moment sehr viel um die Ohren, was aber ab Dezember wieder etwas besser werden sollte.
Ein absoluter Super-Monat. Von der Menge her, wie auch von der Qualität. Ich musste in im Oktober ziemlich viel lernen und bin deshalb sehr über diese Seitenanzahl erstaunt. Es muss aber auch an den gehörten Hörbüchern liegen. Mit meinen durchschnittlich 2 Stunden Hörbuch hören pro Tag kommt da auch ziemlich was zusammen.

DIE WAHRHEIT von Melanie Raabe

Top
Melanie Raabe schreibt auch in ihrem zweiten Thriller Die Wahrheit eine sensationelle Geschichte. Bereits der erste Thriller von ihr hat mir sehr gut gefallen und auch dieser war wieder perfekt für mich. Ich mag daran dass es keine typischen Thriller sind und ohne grosse Verfolgungsjagden, Action und Schiessereien funktionieren. Ich bin sonst kein grosser Thriller-Leser, aber zu den Büchern von Melanie Raabe werde ich auch in Zukunft immer wieder gerne greifen.

Das goldene Haus von Rebecca MartinFlop
Mein schlechtestes Buch im Oktober war ein Hörbuch, wobei man sagen muss dass es nicht am Hörbuch oder an der Sprecherin lag. Das war alles ganz ordentlich. Mir hat leider die Geschichte bei Das goldene Haus von Rebecca Martin überhaupt nicht zugesagt. Für mich kam keine rechte Spannung auf, es tröpfelte vor sich hin und keine der Personen konnte mich irgendwie begeistern, das lag für mich vor allem auch an der fehlenden Tiefe bei der Beschreibung der Personen. Auch die ganze Auflösung am Schluss war zwar nett, aber auch leider überhaupt nichts spezielles oder aufregendes. Das Buch hat von mir drei Sterne erhalten. Wenn ich jetzt aber ich nachhinein darüber nachdenke eher sogar zwei Sterne vergeben würde.

rowlingeinploetzlichertodesfallNeuentdeckung
Es ist eigentlich keine richtige Neuentdeckung, da ich von J.K. Rowling die Harry Potter-Reihe, sowie die Bücher welche sie unter ihrem Pseudonym Robert Galbraith geschrieben hat, schon gelesen habe. Dieses Buch geht aber in eine völlig andere Richtung. Wenn ihr euch genauer für Ein plötzlicher Todesfall interessiert, dürft ihr gerne meine Rezension dazu nachlesen welche ihr hier findet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s