highlights

Highlights Januar – Juni 2016

Ich möchte euch in diesem Beitrag meine Highlights für das vergangene halbe Jahr zeigen. (Achtung, es ist etwas Agatha Christie lastig ;-)) Dies sind sämtliche Bücher, welche von mir 5 Sterne erhalten haben:

9783455650310

Agatha Christie – Ruhe Unsanft
Agatha Christie ist immer ein guter Tipp, wenn man einen guten, ruhigen, Wohlfühl-Krimi sucht. Ruhe unsanft ist der letzte Teil aus der Reihe mit Miss Marple und deshalb wurde ich beinahe ein bisschen von Wermut ergriffen. Ich mochte sie sie gerne als „Ermittlerin“ (viel lieber als Hercule Poirot), kann aber auch verstehen, wenn ihre etwas schrullige Art nicht jedem gefällt.

obrienirischesrouletteHannah O’Brien – Irisches Roulette
Von diesem Krimi, welcher in Irland spielt, wurde ich tatsächlich sehr positiv überrascht. Der erste Teil der Reihe, Irisches Verhängnis, hat mich damals nicht sehr überzeugt. Beim zweiten Teil mit der Polizistin Grace O’Malley merkt man aber, dass sich die Autorin weiterentwickelt hat und auch der Schreibstil wirkt irgendwie nicht mehr so hölzern. Ich kann es für Irland-Fans wirklich nur empfehlen. (Rezension)

christiekaribischeaffaereAgatha Christie – Karibische Affäre
Mir hat das Setting in diesem Krimi mit Miss Marple so wahnsinnig gut gefallen. Es war spannend Miss Marple einmal nicht in ihren heimischen Gefilden in England zu begleiten, sondern in der Karibik, wo alles ein bisschen anders ist und Miss Marple niemanden kennt. Tendenziell würde ich aber sagen, dass dieses Buch eher zu den spezielleren Krimis von Agatha Christie gehört. Wer mit Krimis von ihr beginnen möchte, sollte eher mit einer anderen Geschichte beginnen.

weaverdiestilleunterdemeisRachel Weaver – Die Stille unter dem Eis
Von diesem Buch hört man irgendwie gar nichts. Und das finde ich wirklich schade. Das Buch erzählt eine tolle Geschichte an einem sehr speziellen Ort, mitten im Nirgendwo. Beide Hauptpersonen, haben ihren Rucksack zu tragen und beide versuchen voreinander diesen Rucksack zu verheimlichen. Die Geschichte ist ruhig, aber doch auch spannend. (Rezension)
9783455650587Agatha Christie – Mord im Spiegel
Ebenfalls wieder ein Miss Marple – Krimi, in dem man wieder wunderbar miträtseln kann. Ich liebe das an diesen Krimis, dass man immer wieder auf falsche Fährten gelockt wird und sehr gut miträtseln kann wer der Mörder ist. Auch in diesem Buch hatte ich fast bis zur letzten Seite keine Ahnung, wer den Mord gegangen haben könnte. Für mich immer ein sehr gutes Zeichen.

christie1650abpaddingtonAgatha Christie – 16.50 Uhr ab Paddington
Meiner Meinung nach ist dieser Krimi etwa der Beste, den Agatha Christie geschrieben hat. Der ganze Fall ist grossartig eingefädelt und gut aufgebaut. Sogar meinem Mann hat dieser Fall ausserordentlich gut gefallen – und er ist normalerweise kein Krimi-Leser. Diese Fall gehört auch zu den bekanntesten, was sicher auch mit diversen Verfilmungen zu tun hat, wovon ich aber noch keine gesehen habe.

jonesdashausandermuendungVictoria Jones – Das Haus an der Mündung
Diese Geschichte ist so unendlich traurig und tragisch, aber auch wirklich gut erzählt. Es geht um ein Anwesen und eine alte Familiengeschichte. Die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen erzählt, was ich bei Büchern sowieso liebe. Wer eine unspektakuläre Familiensaga mit Friede-Freude-Eicherkuchen sucht, ist hier falsch. Hier fliessen die Tränen. (Rezension)

 

WolfsmaleInspector Rebus 3 von Ian Rankin

Ian Rankin – Wolfsmale (Inspector Rebus #3)
Der dritte Teil der Reihe um den schottischen Ermittler John Rebus, war bisher der beste Teil der Reihe den ich gelesen habe. In den ersten zwei Teilen, war mir Rebus leider noch vollkommen unsympathisch und auch die Fälle haben mich nicht überzeugt. Beim dritten Teil war dann plötzlich alles anders, spannend und einfach nur zum Mitfiebern. Und mittlerweile mag ich auch Jon Rebus. (Rezension)

christiedasgeheimnisdergoldmineAgatha Christie – Das Geheimnis der Goldmine
Wieder so ein richtig toller Krimi von Agatha Christie. Die Dame wusste einfach was sie tut. Man würde ja meinen, dass die Krimis in ihrer Hülle und Fülle die sie geschrieben hat irgendwann einmal von der Qualität her abfallen: Nein, tun sie nicht.

 

christieeinmordwirdangekundigtAgatha Christie – Ein Mord wird angekündigt
Dieser Krimi gehört zu den ersten, den ich von Agatha Christie gelesen habe. Klasse gemacht, super Verwirrspiel bis zum Schluss.

 

 

Die Tuchvilla von Anne Jacobs

Anne Jacobs – Die Tuchvilla
Diese Familiengeschichte über eine Industriellenfamilie und ihre Dienstboten war für mich eine wirklich tolle Geschichte. Die Liebesgeschichte, die Intrigen, die Irrungen und Wirrungen… Alles wirklich toll gemacht und auch das Setting war traumhaft. Jedem Liebhaber von Familiengeschichten kann ich dieses Buch empfehlen! (Rezension)
christiedietoteinderbibliothekAgatha Christie – Die Tote in der Bibliothek
Dies war das zweite Buch, welches ich von Agatha Christie gelesen habe. Dementsprechend war ich auch noch relativ leicht zu beeindrucken. Trotzdem, der Krimi ist natürlich gut. Ich meine, es ist Agatha Christie. Da kann man wirklich nicht viel falsch machen.

 

agathachristiemordimpfarrhausAgatha Christie – Mord im Pfarrhaus
Mein erster Krimi von Agatha Christie. Und ich werde ihn nie vergessen. Einfach weil er der erste war. Die Geschichte, die aus der Sicht des Pfarrers geschrieben ist, ist gut, aber wahrscheinlich gibt es bessere. Ich habe damals 5 Sterne gegeben und deshalb belasse ich es auch dabei.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s