krimi

Veit Heinichen – Tod auf der Warteliste (Proteo Laurenti #3)

heinichentodaufderwartelisteBuchbeschreibung
Der deutsche Bundeskanzler ist zu Besuch in Triest und Proteo Laurenti, unser Ermittler, hat alle Hände voll zu tun. Der Schutz des wichtigen Gastes hat für die Polizei oberste Priorität. Nach einem tragischen Unfall während dieses Besuchs, weisen immer mehr Hinweise in eine bestimmte Richtung – zur edlen Schönheitsklinik „La Salvia“ auf dem Karst, in der sich die Schönen und Reichen „generalüberholen“ lassen.

Doch Proteo Laurenti legt sich mit den falschen Personen an und muss sich plötzlich auch auf Vorwürfe aus den eigenen Reihen gefasst machen. Und natürlich hat er einen neuen, treuen vierbeinigen Begleiter, der Action in sein Leben bringt.

Meine Meinung
Zuerst möchte ich darauf hinweisen, dass ihr die Bücher aus dieser Reihe, mit Proteo Laurenti als Ermittler unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen solltet. Ansonsten versteht ihr im besten Fall nur ein paar Zusammenhänge nicht (wäre nicht so schlimm), aber im schlimmsten Fall spoilert ihr euch ganz gewaltig, wenn ihr die vorhergehenden Bücher noch lesen wollt.

In diesem Buch tauchen nämlich alte Bekannte auf, die wir schon im ersten Band der Reihe kennengelernt haben. Meiner Meinung nach spielt das keine unwesentliche Rolle. Es macht das Buch vor allem auch spannender, wenn man die Personen schon kennt.

Proteo Laurenti hat mir als Ermittler in diesem Buch ausgenommen gut gefallen. Er lässt sich auch von Vorgesetzten, zwielichtigen Rechtsanwälten und anderen Amtsstellen so gar nichts sagen und eckt damit manchmal ganz gewaltig an. Aber ich mochte das so.

Was ich aber überhaupt nicht mag ist, dass Proteo seine Ehefrau betrügt, belügt und wirklich schlecht behandelt. Das ist mir ein paarmal in diesem Buch ziemlich sauer aufgestossen. Vielleicht ist es für den weiteren Verlauf der Geschichte? Ich weiss es nicht.

Es wird sehr viel über Triest und das Leben in dieser Stadt erzählt. Auch politische Zusammenhänge, die Zusammenarbeit mit den Nachbarstaaten und die Korruption in Italien spielen eine grosse Rolle. Wer das in Krimis nicht mag, sollte lieber zu anderen Krimireihen greifen.

Die Krimis von Veit Heinichen sind meiner Meinung nach wesentlich actionreicher als zum Beispiel die Bücher um Commissario Brunetti von Donna Leon. Wem diese Bücher als etwas zu „langweilig“ sind, der könnte mit Proteo Laurenti glücklich werden.

Fazit
Stern-NEUStern-NEUStern-NEUStern-NEU

Veit Heinichen – Tod auf der Warteliste (Proteo Laurenti #3)
336 Seiten / erhältlich als Taschenbuch
Erschienen am 01.11.2004 bei dtv

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s