monatsrückblick

Monatsrückblick: Dezember 2015

gelesen: 9
Dank einigen freien Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr, sieht dieser Monat lesetechnisch sehr ordentlich aus. 9 Bücher können sich sehen lassen! Davon habe ich aber allein 4 Bücher nach Weihnachten gelesen. Dann sieht der Rest des Monats eigentlich nicht mehr so rosig aus.

Die Falle von Melanie RaabeTop
„Die Falle“ von Melanie Raabe war mein absolutes Highlight im Dezember. Die Geschichte war spannend und ich habe bei den gesamten 350 Seiten mitgezittert. Es war einfach toll. Auch für einen nicht so gnadenlosen Thriller-Leser wie mich. Hier gibt es meine Rezension dazu. Ich werde definitiv weitere Bücher der Autorin lesen.

kathryntaylordaringhamhallrueckkehrFlop
Mein Flop-Buch oder besser gesagt, meine Flop-Reihe in diesem Monat war die Daringham Hall – Reihe von Kathryn Taylor. Man verpasst nichts, wenn man die Reihe nicht gelesen hat. Der zweite von den drei Teilen war der beste von den dreien, aber wie schon gesagt, viel verpasst man nicht. Eine Reihe nach Rosamunde Pilcher – Art. Wer eine historische Komponente sucht, wird sie in dieser Reihe nicht finden. Hier gibt es eine Reihen-Rezension dazu.

Neuentdeckungagathachristieweihnachtstragoedie
Meine Neuentdeckung in diesem Monat war Agatha Christie mit dem Buch „Eine Weihnachtstragödie und andere Fälle“. Es hat so toll in die Adventszeit gepasst und die Kriminalfälle waren einfach genial. Für jeden klassischen Krimileser ein echtes Muss! Hier gibt es meine Rezension dazu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s