krimi · thriller

Melanie Raabe – Die Falle

Die Falle von Melanie Raabe

Buchbeschreibung
Linda Conrads hat seit über 10 Jahren ihr Haus nicht mehr verlassen. Damals wurde ihre Schwester ermordet und Linda hat den Mörder damals auf frischer Tat ertappt. Trotzdem wurde er nie gefasst. Seither lebt sie in ihrer eigenen einsamen Welt und schreibt Bücher, von Angst und Panik zerfressen. Doch vergessen hat sie diesen Mann nie.

Als sie eines Tages den Mörder ihrer Schwester im Fernsehen zu erkennen glaubt, schmiedet sie einen Plan: Eine Falle muss her – und zwar in ihrem eigenen Haus.

Meine Meinung
Dieses Buch ist absolut grandios, das soll nur schon am Anfang gesagt sein.

Ich habe von ein paar Leuten gehört, die mit dem Schreibstil nicht klar gekommen sind. Da kann ich persönlich gar nichts negatives dazu sagen. Mir hat er gefallen. Die teilweise kurzen und abgehackten Sätze und einige Wiederholungen haben meiner Meinung nach gut zur Geschichte und auch zur Denkweise von Linda Conrads, der Hauptperson gepasst.  Sie ist eine psychisch labile Persönlichkeit, die einiges wegzustecken hat und die auch mit sich selbst hadert. Daher passen die kurzen abgehackten Sätze gut, da ich mir auch ihre Gedankengänge so vorstelle.

Die Geschichte war äusserst spannend und wendungsreich. Meiner Meinung nach wurde auch die Situation in der Linda steckte äusserst detailgetreu und glaubwürdig dargestellt. Ich konnte mich nach einiger Zeit gut in sie hineinversetzen und ihre Handlungen auch nachvollziehen.

Die immer wieder kurz eingeschobenen Kapitel, des von Linda geschriebenen Buches, sozusagen ein „Buch-im-Buch“, haben meiner Meinung nach sehr gut hineingepasst und haben die Geschichte aufgelockert.

Ich bin bei Thrillern relativ wählerisch und lese sie auch nicht so häufig. Dieser Thriller (so würde ich ihn nämlich einreihen), hat es mir aber richtig angetan und mich am Schluss ein bisschen atemlos zurückgelassen. Wenn man einen klitzekleinen Punkt bemängeln könnte, dann dass das Buch wahnsinnig schnell zu Ende war. Wahrscheinlich ein bisschen zu schnell, da sich am Schluss dann doch alles ein bisschen überstürzt.

Trotzdem natürlich fünf Sterne von mir und eine ganz klare Empfehlung! Ich würde sagen, durchaus auch für Krimileser die vor Thrillern sonst immer ein bisschen zurückschrecken (so wie mich ;-)).

Mein Fazit
Stern-NEUStern-NEUStern-NEUStern-NEUStern-NEU

Melanie Raabe – Die Falle
352 Seiten (Printausgabe), erhältlich als Hardcover und Ebook
Erschienen am 09.03.2015 bei btb

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s