fantasy

Sara Raasch – Schnee wie Asche

Buchbeschreibung9783570309698_Cover
Sechzehn Jahre sind vergangen seit das Königreich Winter von Angra, dem bösen Herrscher aus dem Königreich Frühling überfallen, der grösste Teil der Bevölkerung abgeschlachtet und der verbleibende Rest versklavt wurde. Die Königin und Meisterin über das magische Medaillon des Königreichs Winter wurde getötet. Eine kleine Gruppe von Winterianern konnte fliehen. Und sie haben ein Ziel: Das Medaillon der verstorbenen Königin zurückerobern um das Königreich zu retten. Einer dieser Flüchtlinge ist das Waisenmädchen Meira. Aus ihrer Sicht wird erzählt, wie die Gruppe unter dem Befehl ihres Anführers „Sir“ versucht das magische Medaillon und somit die Macht über Winter wieder an sich zu bringen.

Meine Meinung
Mir hat das Buch sehr gefallen, auch wenn ich ganz am Anfang etwas Mühe hatte. Es wird am Anfang im Buch sehr viel beschrieben und es passiert sehr wenig. Das ist aber wohl nötig, da ja erst die Grundlage geschaffen werden muss und man die verschiedenen Personen erst etwas besser kennen lernen muss. Ab der Mitte des Buches nimmt die Geschichte aber rasant an Fahrt auf. Es wird spannend und man fiebert richtiggehend mit den Personen mit.

Ich hatte am Anfang etwas Mühe mit der Hauptperson: Meira. Ich konnte ihre Handlungen teilweise nicht nachvollziehen. Zum Glück macht sie aber während des Buches eine sehr sehr sehr positive Veränderung durch und mir ist sie, je länger ich gelesen habe, umso mehr ans Herz gewachsen.

Die leicht eingeflochtene Liebesgeschichte mochte ich sehr gerne. Es war für diese Geschichte genau das richtige und vor allem war es nicht unglaubwürdig oder übertrieben. Im Übrigen ist der Schreibstil wirklich toll zu lesen und einem Jugendbuch angemessen. Es war auch nicht sehr blutrünstig und grausam, was ich sehr mochte.

Da der Anfang des Buches ein wenig anstrengend ist und Meira sich dort WIRKLICH etwas unlogisch verhält, gibt es nur 4 von 5 Sternen. Trotzdem ist es für mich eine Empfehlung für jeden der Jugendfantasy mag. Auch Leute wie ich, die High-Fantasy mögen, aber keine 15 Handlungsstränge in einem Buch haben möchten, werden dieses Buch mögen. Voraussetzung ist, dass man starke, selbstbewusste und kämpferische Frauen als Hauptperson in einem Fantasyroman mag.

Schnee wie Asche ist der erste Teil einer Trilogie. Der zweite Teil erscheint am 13. Oktober auf Englisch (Titel: Ice Like Fire). Der Erscheinungstermin für die deutsche Ausgabe ist (mir) noch nicht bekannt. Die Trilogie soll aber 2016 abgeschlossen werden.

Mein Fazit
Stern-NEUStern-NEUStern-NEUStern-NEU

Sara Raasch – Schnee wie Asche
464 Seiten, als Taschenbuch und Ebook erhältlich
Erschienen am 14.04.2015 bei cbt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s